30.11.2020 | Vorarlberg Handel BayWa Vorarlberg rückt eigentümermäßig näher an Österreich heran

Deutsche Mehrheitseigentümerin BayWa AG will ihre 51% indirekt an die RWA Raiffeisen Ware Austria AG abtreten - die BayWa AG bleibt über ihre Mehrheitsbeteiligung an der RWA zwar noch indirekte Mehrheitseigentümerin bei der BayWa Vorarlberg, allerdings verschieben sich die Anteile in Richtung des österreichischen Raiffeisen/Lagerhaus-Sektors - auf das Tagesgeschäft der BayWa Vorarlberg hat die Änderung keine Auswirkungen

Banner
 

NOTIZEN

Alle Notizen anzeigen

Originaltext OTX

Hinweis:
Die Meldungen der Wirtschaftspresseagentur.com sind kostenpflichtig und Business-Leserabonnenten und Medienunternehmen vorbehalten, die eine Vereinbarung mit Wirtschaftspresseagentur.com unterzeichnet haben. Die Weiterleitung der Meldungen an Dritte ist nicht zulässig.

Sie haben noch kein Business-Leserabo und möchten die Meldungen der Wirtschaftspresseagentur.com auch regelmäßig lesen? Dann bestellen Sie bitte ein Business-Leserabo – alle Informationen dazu auf Wirtschaftspresseagentur.com. Medienunternehmen und Journalisten wenden sich zwecks Vereinbarung bitte an die Redaktion (redaktion@wirtschaftspresseagentur.com; Telefon: +43-5574-58333). Vielen Dank.

Gedruckt am 02.12.2020 um 04:13 Uhr | IP-Adresse: 34.237.138.69